Der Fanfarenzug des DSF
von Klaus Michael Sindermann

Fanfaren und Trompeten im Einklang

Unser Fanfarenzug war der erste spielfähige Teil unseres Vereins, der an einem Auftritt teilnehmen konnte. So war der Karnevalsumzug in Ganderkesee 1984 unser erster Marsch, leider noch ohne Spielmannszug. Anfänglich wurde nur mit Fanfaren, Marschtrommeln, Tenortrommeln und Pauke musiziert, später kam dann auch die Bassfanfare hinzu. In den Jahren ’84/85 wurden dann auf Geburtstagsständchen und kleineren Veranstaltungen mit einer kleinen Blaskapelle zusätzlich zum Hauptprogramm Stimmung mit flotteren Stücken (Rock’n Roll, Schneewalzer, Brasil usw.) gemacht. Der Nachwuchs konnte in dieser Zeit erste Erfahrungen mit es-gestimmten Kornetts machen.  Ende der '80er wurde die Blaskapelle mit ins Hauptprogramm übernommen und ausgebaut; sie wird heute unterstützend bei Umzügen und im Standprogramm eingesetzt. Mitte der '90er wurde unser Schlagzeug mit Timtoms aufgewertet.  Die Naturfanfare wurde dabei nie aus den Augen verloren. Sie war schon immer ein fester Bestandteil unseres Instrumentariums. Heute sind wir einer der wenigen Fanfarenzüge im Weser-Ems-Gebiet, die Naturtonfanfaren im Einsatz haben. Unser Repertoire reicht von klassischen Fanfarenstücken über reine Trommelmärsche, bis hin zu Stimmungsmachern wie "Rock'n Roll" und „By the Rivers of Babylon“. Ausgebildet wird an Fanfare, Trompete (erst nach Fanfare), Marschtrommel und Tenortrommel.

 

Die aktiven Mitglieder des Fanfarenzuges


Bruns, Christoph
Fanfare/Trompete
Jürgens, Benjamin
Kleine Trommel

 


Busch, Dennis

Schmidt, Herbert
 Große Trommel

Kleine Trommel


Ehlers, Erwin

Schmidt, Susanne
Tenor Trommel
Fanfare


Ehlers, Ute
Fanfare
Sindermann, Isabell
Fanfare

 Sindermann, Klaus
Fanfare/Trompete
Hahn, Elvira
Fanfare

´
 

Herrmann, Kerstin
Fanfare/Trompete
 


Hilgemeyer, Marco
 Kleine Trommel